Elementares Musizieren mit kindern


"Während meiner Zeit als Pädagogin war es mir ein großes Anliegen, den Kindern die Freude an der Musik näher zu bringen. Die Ausbildung 'Elementares Musizieren' an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien bot mir das nötige Werkzeug und lieferte eine Vielzahl an Ideen, um professionell mit Kindern zu arbeiten."

Helga Bauer, diplomierte Montessoripädagogin & elementare Musikpädagogin


Helga Bauer Musik mit Kindern machen bei Tageseltern Tagesmutter Betreuungseinrichtungen Kindergarten

 

Dem Kind Zeit schenken, um gemeinsam zu musizieren, zu tanzen, zu malen in einer kleinen Gruppe von Gleichaltrigen – so wird in vielen Bereichen ein wichtiger Grundstein fürs Leben gelegt. 

Wir singen, musizieren, tanzen und malen zur Musik. Unsere Instrumente warten darauf, gemeinsam entdeckt zu werden. Ansprechendes Material wie Tücher, Bälle und Natur-Materialien begleiten unsere gemeinsamen Stunden. In angenehmer Atmosphäre erleben Sie aktive Zeit mit Ihrem Kind.


AktuelleS KURSANGEBOT MUSIK für Kinder in Wien

Kursangebot öffentlich

DONNERSTAG:

LYMA Kreativzentrum, 1060 Wien,

Anmeldung und Information: www.lyma.at

10.30 Uhr Baby/Kind-Eltern-Gruppe (0-2 Jahre)

15.30 Uhr Eltern-Kind-Gruppe (1-3 Jahre)

16.30 Uhr Eltern-Kind-Gruppe (2-4 Jahre)




„Elementares Musizieren“ für Kinder von 0-3 Jahre (mit Begleitung)

In Begleitung einer vertrauten Person entdecken Kinder unterschiedliche Klänge und Instrumente. Gemeinsam wird ein kleines Lieder-Repertoire erarbeitet, sowohl in Bewegung als auch in Begleitung unserer leicht spielbaren Instrumente. So können Eltern oder Großeltern und Kind oder Enkel wertvolle Zeit miteinander verbringen und  viele Anregungen für zu Hause mitnehmen.

„Elementares Musizieren“ für Kinder ab 4 Jahren (ohne Begleitung)

Wir tauchen in altersgerechte, außermusikalische Themen (wie zum Beispiel "Das Meer", "Das Auto", "Der Zirkus") oder in Geschichten ein, verklanglichen Bücher, lassen diese in verschiedenen Rollen lebendig werden. Wir lernen einfache Instrumente kennen. Auf verschiedenen Ebenen (in Bewegung, Tanz, auf Instrumenten, mit Materialien  wie Bälle, Reifen, Tücher oder Naturmaterialien) wird uns in jeder Stunde ein neues Musikstück begleiten und so nebenbei lernen wir musikalische Begriffe, wie etwa "laut - leise", "Pause", "langsam - schnell", "Dur - Moll" kennen . Niemand muss, aber jede/r darf mitmachen! Die neuen musikalischen Erfahrungen und das Entdecken der Freude an der Musik sind ein wichtiger Grundstein für viele Bereiche im Leben. 


Elementares musizieren in KinderBetreuungseinrichtungen


Sie möchten Ihre Kinder zusätzlich zu Ihrem bestehenden Angebot musikalisch fördern, also gesanglich, auf Instrumenten und in Bewegung/Tanz?

Meine Vormittage sind für Kinderbetreuungseinrichtungen reserviert. Ich unterrichte Kinder in Kindergruppen, Kindergärten, aber auch Tageskinder bei ihren Tageseltern daheim. In gewohnter, vertrauter Umgebung musizieren wir gemeinsam in Gruppen ab 5 Kinder bis max. 15 Kinder. Dies kann wöchentlich bis zu ein Mal im Monat erfolgen, je nach Wunsch.

Kontaktieren Sie mich gerne.


Was ist elementares Musizieren?


Helga Bauer Musik mit Kindern machen bei Tageseltern Tagesmutter Betreuungseinrichtungen Kindergarten
Helga Bauer - leicht spielbare Instrumente Musizieren mit Kindern
Helga Bauer - leicht spiel- und erlernbare Instrumente Musizieren mit Kindern

Elementares Musizieren ist ein musikalischer Prozess. Musik entsteht im gemeinsamen Tun. Musizieren, um zu musizieren. Jede/r Teilnehmer/in bringt Ideen, Erfahrungen und  Vorkenntnisse in die Gruppe mit. Es bedeutet auch, aufeinander zu hören, aufeinander zu achten, miteinander zu musizieren, miteinander zu gestalten, voneinander zu lernen. Man schlüpft in die Rolle des Dirigenten oder des Solisten oder man ist Teil eines kleinen Orchesters. Wichtig: man DARF, aber man muss nicht. Auch das Beobachten ist völlig okay und wichtig. Oft sind es die kleinen Perfektionisten, die viel beobachten, bevor sie sich selbst drüber trauen. Diese Zeit möchte ich den Kindern gerne geben, ohne Drängen. 

 

Musikalische Begriffe wie Crescendo – Decrecsendo, Moll - Dur, etc. lernen wir im Tun kennen und mit viel Fantasie kann Gehörtes graphisch notiert werden (ohne Noten zu kennen oder zu brauchen). Wir malen zur Musik, um Gehörtes zu vertiefen.

Elementares Musizieren ist aber auch ein gemeinsames Eintauchen in ein außermusikalisches, altersgerecht gewähltes Thema (zB. der Wald, das Meer, das Wetter, Tiere,... ) oder in ein Buch, das gemeinsam verklanglicht werden kann. Es gibt viel Raum, sich kreativ zu beteiligen, zu improvisieren, zu experimentieren, auf die Musik einzulassen, sei es gesanglich, auf Instrumenten, in Bewegung, tänzerisch und im bildnerischen Ausdruck. 

 

Das Instrumentarium: die Handhabung ist bewusst leicht und schnell zu erlernen, es ist teilweise sehr kreativ und vielseitig einsetzbar, sodass jedes Kind sofort mit machen kann.